Home

Was ist wildes Trekking

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die regelmässig raus in die Wildnis wollen. Und weil’s gemeinsam am meisten Spass macht, nehmen wir zu unseren offenen Trekkings immer gern Menschen mit, die unsere Begeisterung für die Natur, das Unterwegs-Sein und draussen Schlafen teilen. Oder dies neu kennenlernen wollen.

In einer kleinen Gruppe ziehen wir durch die wunderschöne Bergwelt, geniessen die Sonne oder trotzen dem Wetter, finden einen geeigneten Platz zum Biwakieren. Alle Sinne sind weit geöffnet und wir lernen Neues über die Tiere und Pflanzen in der Umgebung oder nehmen einfach die Stille bewusst wahr. Mit Planen und dem was vor Ort vorhanden ist richten wir uns einen gemütlichen Platz für die Nacht ein, kochen auf dem Feuer ein gemeinsames Znacht und lauschen schliesslich ums Lagerfeuer den Geschichten des Lebens. Am Morgen kriechst du aus dem kuschelig warmen Schlafsack in den kühlen neugeborenen Tag, wäschst dir mit Tau oder am nächsten Bach das Gesicht und jemand hat schon das Feuer neu entfacht fürs Frühstückskaffee… Die einfachen aber unvergesslichen Freuden des Wanderlebens.

Natur Begegnen - ein besonderes Trekking-Erlebnis

Wildes Trekking lädt uns ein, uns auf die Unvorhersagbarkeit von wilder Natur einzulassen. Gehen abseits der Wege, wo jeder Schritt unsere Aufmerksamkeit fordert, die beeindruckende Kraft von schroffen Bergen, wilden Flüssen und mystischen Wäldern, das sich dauernd verändernde Wetter, unvergessliche Begegnungen mit wilden Tieren. Sie wecken tief in unseren Zellen schlummernde Instinkte. All unsere Sinne werden wach, erinnern uns an die Ur-Lebendigkeit des Seins. Wir werden ganz klein und uns gleichzeitig bewusst, dass wir Teil von etwas unendlich Grossen sind. Urvertrauen wird geweckt, ja wird sogar unumgänglich, um uns geborgen und zu Hause zu fühlen.

Was dich erwartet

Unterwegs

    • Wir bewegen uns frei durch die Landschaft, mal auf Wegen, mal abseits.
    • Wir tragen alles mit uns, was wir zum Kochen und Schlafen brauchen.
    • Es erwarten uns dauernd neue atemberaubende Landschaften und Stimmungen.

Draussen Schlafen

    • Campplatz finden und einrichten: Feuer, Wasser, Wind- und Regenschutz bauen …
    • Wir schlafen draussen, unter freiem Himmel oder unter Planen oder Tarps.
    • Sonnenauf- und Untergang bescheren uns immer wieder unglaubliche Szenerien.

Kochen am Feuer

    • Wenn möglich kochen wir am Feuer unsere immer wieder unglaublich leckeren Outdoor-Gerichte.
    • Praktische Feuerstelle, das richtige Holz, wilde Zutaten. Draussen Kochen will gelernt sein.
    • Wo möglich ergänzen wir die Mahlzeiten mit Wildpflanzen und Pilzen.

offenes Trekking

Offenes Wildes Trekking

An mindestens einem Wochenende pro Monat gehen wir zwei oder mehr Tage zusammen raus. Jeder ist eingeladen mitzukommen, wir orientieren uns bei Routenwahl und Inhalten auch an den Bedürfnissen der Teilnehmer.

Uns geht’s um das Erlebnis des gemeinsamen Unterwegs-Seins und so für sich und einander zu sorgen, dass sich alle wohl fühlen und sich von diesem einfachen Abenteuer berühren lassen können.
Die Region und das Programm ist von Wetter und Teilnehmern abhängig. Wir versenden jeweils am Montag vor dem Trekking Details an alle Angemeldeten.

Inhalte

Ihr könnt euch auf vielfältige Abenteuer freuen, die neben den gewohnten Freuden des Wanderlebens noch einiges mehr bieten können. Von Bushcraft, Fährtenlesen, Wildkräuter und Kochen am Feuer über Kartenlesen, Routenplanung und Lager-Aufbau bis hin zu Medizinrad-Arbeit und Natur-Solos. Es gibt bei einigen Touren vom Leitungsteam und dem Gebiet abhängige Schwerpunkt-themen, die ihr der Daten-Liste rechts entnehmen könnt. Daneben gehen wir auch gern auf die Bedürfnisse und Neugier der Teilnehmer ein.
Auf jeden Fall werden wir wohl nicht umhin kommen, die eine oder andere Komfortzone etwas zu dehnen 😉 Als Belohnung winken viele erfrischende Erlebnisse und vielleicht die eine oder andere Einsicht ins Geheimnis des Lebens.

 

Wenn du …

    • lernen willst, einfach, aber sicher, angstfrei und mit Freude in der Natur unterwegs zu sein
    • Verbundenheit mit der Natur und dir selbst erleben willst
    • dir Survival- und Bushcraft-Fertigkeiten und Outdoorwissen aneignen willst
    • neugierig bist, was es mit offenen Sinnen da draussen alles zu entdecken gibt
    • gern mit Gleichgesinnten ein paar unvergessliche Tage in der Natur verbringen möchtest
    • oder einfach Lust hast auf ein nicht alltägliches Gruppen-Erlebnis in der wilden Natur

… werden dir diese Touren sicher gefallen!

Werde einmal im Monat ans nächste offene Trekking erinnert:

Anmeldung

E-Mail direkt an die jeweilige Hauptleitung (auf Name klicken)

Energieausgleich

Wir freuen uns über einen freiwilligen Energieausgleich für’s Essen, die Organisation und Admin Aufwände. Nimm als Richtwert 40 Fr. am Tag.

Die nächsten Trekking-Daten
Hauptleitung: Philip Marty
Erfrischendes Schneeschuh-Trekking durch verschneite Winterlandschaften. Wir bauen verschiedene Schneebiwaks und mit etwas Glück erhellt uns der abnehmende Vollmond die Nacht im Wald…

Anforderungen:
Kondition für 4-5 Std. Schneeschuh-Wandern pro Tag, leichte Outdoor-Erfahrung von Vorteil

Hauptleitung: Linda Schwarz
Auf dem Sattel-Hochstuckli bauen wir unsere Biwaks, Iglus und Schneehöhlen und wer will kann dann natürlich auch darin übernachten. Zum Aufwärmen, Essen und Schlafen haben wir diesmal die nahe Hütte gemietet.
Dieses Trekking ist speziell geeignet für Kinder in Begleitung von Eltern, Gotti/Göttis oder Grosseltern, aber natürlich auch für alle anderen offen.

Anforderungen:
Leicht, kindergerecht

Hauptleitung: Martin Fuchs
Wir bewegen uns frei durch die Landschaft, auch mal abseits der Wege, und entdecken dabei manch Unerwartetes. Eine gute Gelegenheit um Kartenlesen und Orientierung im Gelände zu üben.

Anforderungen:
Kondition für 3-4 Stunden Unterwegs-Sein pro Tag, in teilweise unwegsamem Gelände

Hauptleitung: Christoph Thüler
An diesem Wochenende bestreiten wir eine nicht zu strenge Tour und richten unseren Fokus auf das
«Erwachen». Pflanzen die frisch spriessen, Vögel die aus dem Süden zurückkehren oder aus der
Winterruhe aufwachen, die Frühlingssonne die schon etwas stärken wärmt als die Wochen davor…
Wir machen es der Natur nach – und erwachen selber – in dem wir all dies wahrnehmen.

 

Anforderungen:
Kondition für 3-4 Stunden Unterwegs-Sein pro Tag, unterhalb der Schneegrenze

Hauptleitung: Alexandra Thaler
An diesem Wochenende gehen wir zusammen auf Entdeckungstour und lassen uns von unseren Pflanzenfreunden begeistern.

Anforderungen:
Leicht

Hauptleitung: Martin Fuchs
Wir bewegen uns frei durch die Berglandschaft, mal auf, mal abseits der Wege. Mit viel Zeit zum Auskundschaften und Geniessen.

Anforderungen:
3-4 Stunden Unterwegs-Sein pro Tag in teils unwegsamem Gelände, schwindelfrei

Hauptleitung: Linda Schwarz
Beschreibung folgt

Anforderungen:
folgt

Hauptleitung: Vera Geissbühler
Trekking entlang einem Fluss, wahrscheinlich in der Region Bern. Zwischendurch gibt’s immer wieder mal die Gelegenheit sich abzukühlen und dem Plätschern zu lauschen.

Anforderungen:
Trittsicher, Kondition für ca. 4 Stunden am Tag Wandern mit Gepäck.

Hauptleitung: Linda Schwarz
Familientrekking

Anforderungen:
leicht

Hauptleitung: Philip Marty & Martin Fuchs
Für einmal bewegen wir uns mehrheitlich über der Waldgrenze und erleben die besondere Magie von Pässen, Graten und  abgelegenen kargen Hochtälern. Dies stellt uns vor die Herausforderung, trotz weniger Brennholz, Wasser und Schutz vor dem Wetter gut für uns zu sorgen.

Anforderungen:
Kondition für 3-5 Stunden Wandern pro Tag, schwindelfrei

Hauptleitung: Christoph Thüler
Im Herbst ist Erntezeit. Auf dieser Tour streifen wir durch die Wälder, erfreuen uns an den Farben
und Früchten des Herbstes, geniessen noch einmal ausgiebig die Wärme der Sonne vor der
anstehenden Wintersaison. Am Lagerfeuer lassen sich Nüsse rösten. Und vielleicht geniessen wir im
Stillen oder im gemeinsamen Austausch auch das eine oder andere persönliche Erfolgserlebnis des
vergangenen Sommers.

Anforderungen:
Kondition für 3-4 Stunden Unterwegs-Sein pro Tag, innerhalb der Baumgrenze

Hauptleitung: Alexandra Thaler, Martin Fuchs
Wärend diesen Tagen sind wir, wie unsere Vorfahren, nur mit minimaler Ausrüstung unterwegs und üben uns in Survival-Skills wie Hüttenbau, Nahrung aus der Natur und Feuerbohren. Wir bleiben beide Nächte am selben Ort, also Montag optional.

Anforderungen:
Bereitschaft für Komfortzonenerweiterung 😉

Offener Saison-Abschluss Abend für alle WT-Teilnehmer
Eigenverantwortung

Die Teilnahme am Wilden Trekking erfolgt auf eigene Gefahr. Bereite dich gut vor, sei dir deiner Grenzen bewusst und informiere das Team über allfällige Unsicherheiten und gesundheitliche Probleme.

Voraussetzungen
    • Bereitschaft und Fitness, um mindestens 1-2, je nach Tour auch mal 3-5 Stunden pro Tag mit Gepäck in den Bergen unterwegs zu sein, auch mal bei anspruchsvollem Wetter und Gelände 😉
    • Bereitschaft, sich auf ungewohnte Situationen und die Gruppendynamik einzulassen.
    • Benötigtes Material: Guter Rucksack mit Hüftgurt, min. 35lt, der Jahreszeit und der Höhe angemessener Schlafsack & Matte, wetter- und regenfeste Kleidung, gutes Schuhwerk. Gerne beraten wir dich bei der Auswahl und haben auch Leihmaterial.

über uns

Dein Wildes Trekking Team

Die Begegnung mit der Natur, dem puren Leben, ist für mich Faszination und Heilung zugleich. Das Glück, mich selbst als Teil von diesem mächtigen Wesen, das wir Leben nennen, ganz körperlich zu erleben und auszudrücken, erfahre ich immer wieder bei mir selbst wie bei anderen als sehr befreiend und es schafft ein starkes Vertrauen ins Leben, ins Sein. Mich selber da draussen vollkommen zu Hause zu fühlen ermöglicht auch anderen, sich wohl und geborgen zu fühlen.

Ausbildungen:
Visionssucheleiter, Survival-Guide, Redekreise, Gemeinschaftskurs, Playfight, Mikrotechnik-Ingenieur

Ob beim Wandern, beim Felsklettern, bei Schneeschuh-Snowboard-Touren oder beim einfach Verweilen an einem schönem Ort: Ich liebe es, in kraftvollen Landschaften unterwegs zu sein und bin fasziniert von ihrer der Ruhe und Lebendigkeit. Da draussen werden ganz einfache Dinge wichtig, was mir grosse Freude macht: Zum Beispiel für einen geschützten Schlafplatz sorgen, am Feuer kochen und mich wärmen, mit Wenigem auskommen, mich zu Fuss fortbewegen. Um dies regelmässig zu tun, immer geübter damit zu werden und meine Begeisterung weiterzugeben gibt mir das wilde Trekking einen super Rahmen.

Ausbildungen:
Umweltingenieurin BSc, Feldbotanik, Umweltbildung.

In mir lebt eine grosse Begeisterung fürs Leben und dazu gehört für mich der ganze Kreislauf von Werden und Vergehen und wieder Werden. Dabei führt mich mein Weg immer wieder in den Wald und in die Berge, wo ich mich ganz zuhause fühlen darf. Eine tiefe Verbindung zum Land und den Jahreszeiten trage ich in mir und mit mir in die Welt. Ich geniesse es alleine und mit anderen Menschen neue Wege zu erforschen und Erfahrungen zu sammeln in unserer inneren und äusseren Natur. Im Stillen, im Wilden, auf Hoch- und auch auf Tiefgängen, verspielt und erdverbunden.

Ausbildungen: 
Naturpädagogin, Visionssucheleiterin, Prozessbegleitung, Ritualleiterin, Pflanzenheilkünstlerin

Es bereitet mir Freude, Menschen in die Natur zu begleiten und ihnen Wissen weiterzugeben. Dabei stehen für mich weniger die actionreichen Tätigkeiten im Vordergrund – vielmehr geht es mir um Entschleunigung und um die Sensibilisierung für die vermeintlich kleinen Dinge. Körperlich anspruchsvolle Touren, Wetterkapriolen oder sonst Unvorherge-sehenes schenken uns darüber hinaus genügend Möglichkeiten, die eigene Komfortzone zu erweitern.

Ausbildungen:
Outdoorguide bei Planoalto,
Survivalgrundkurs bei SOS,
In Ausbildung zum Dipl. Lebenscoach A-PG

Sehr gerne bin ich auf möglichst einfache Art und Weise in der Natur unterwegs. Mit offenen Sinnen lasse ich mich gerne von der Natur berühren und von ihren Geschenken begeistern, und gehe gerne den Weg in Einklang mit den natürlichen Zeiten. Die Natur schätze ich als wunderbare Lehrmeisterin und als Ort der Heilung. Sie stillt unsere Bedürfnisse und bietet uns wirkliche Nahrung auf allen Ebenen. Die Natur ist für mich zugleich auch der perfekte Ort um Verbindung zu schaffen: Verbindung mit der Natur, mit anderen Menschen und mit uns selber. Ich sehe uns als Wesen die untrennbar vom grossen Ganzen sind. So möchte ich vor allem inspirieren, achtsam und Dankbar mit der Natur umzugehen und altes Natur-Wissen weitergeben.

Ausbildungen:
Natur- und Wildnistrainer

Schon früh als Kind zog es mich in jeder freien Minute hinaus auf die Wiese und den Wald rund um unser Haus. Als wissbegieriger Junge wählte ich dann einen technischen Beruf. Als gelernter Elektroniker war es mir ein grosses Bedürfnis, mich für unsere Umwelt einzusetzen. So sammelte ich einige Jahre in der Reparatur von elektronischen Geräten meine erste Berufserfahrung.
Mein weiterer Weg führte zur Informatik, wo ich bis heute in einem Carsharing Unternehmen tätig bin. Ich freue mich sehr damit einen grossen Beitrag zur Reduktion des CO2 Ausstosses beitragen zu dürfen.
Als ausgebildeter Outdoor-Guide sowie Natur- und Wildnistrainer habe ich das richtige Werkzeug in meinen Rucksack gepackt um Leute gekonnt draussen in unsere wunderbaren Natur begleiten zu können.

Im Zeichen der Jungfrau im Zürcher Unterland Geboren,
seit Kind mit dem Zelt in den Bergen der Schweiz unterwegs.
Ich bin eine Frau des Süd Windes und verbunden mit dem schweizerischen Walde.
Die energische, selbstbestimmte, laute, verspielte und die weiche, fühlende, intuitive, rücksichtsvolle Seite verbinde ich in meinem Wesen.
Dort wo gelacht, getanzt und gut gegessen wird, philosophiert und geschwatzt wird, da fühle ich mich zuhause.
Am Feuer, im Wald, im Bachbett, auf dem Berggipfel, im Frühling, Sommer Herbst und Winter fühle ich mich draussen wohl. 
Ich bin Erzählerin von Märchen und Mythen, gruseligen und lustigen, intensiven und flüsternden Geschichten.
Eigene Lernprozesse gehe ich mutig an und freue mich an der Entwicklung.

Ausbildungen:
2020 – Systemische Erlebnispädagogik bei Planoalto 
2017 – Diplomausbildung Permakultur Designkurs
2017 – Kindererzieherin HF an der Agogis
2010 – EFZ Schreinerin

Wie wichtig die Zeit in der Natur für mich ist, haben mir gerade auch die schwierigen Lebensphasen aufgezeigt. Ist es zwar ein Gang «nach draussen», findet gleichzeitig eine wunderbare Fokussierung auf mein Inneres statt. Werden die Gedanken klar und ruhig, wenn Geist und Körper sich näher sind
als zuvor, dann fühle ich mich lebendig und ich spüre ansatzweise die Kraft und das Potenzial, welches in jedem von uns wohnt.

Ausbildung:
Natur- und Wildnistrainer (2018)

Authentizität und Einfachheit, das ist was mich fasziniert am Wilden Trekking. Wir können unsere Umgebung unmittelbar erkunden, wieder Zugang zu diesem komplexen und doch simplen Kreislauf finden.

Ausbildungen:
Fachfrau Betreuung Kind Waldpädagogik, Beziehungscoach, Permaculture Design Course, Grundausbildung Heilkräuterkundige